Infrarotheizungen wirken sich positiv auf Ihre Gesundheit aus

von Christa Pfeffer
Zugriffe: 4432
Redwell Infrarotheizung

Viele von uns kennen die wohltuende Wärme aus Infrarot-Lampen. Bei der Bestrahlung mit Infrarot entsteht eine als sehr angenehm empfundene Tiefenwärme, die unseren ganzen Körper durchdringt. Infrarotstrahlung regt den Stoffwechsel an, stärkt das Immunsystem, steigert die Durchblutung und lindert Schmerzen. In der Medizin kommt Infrarot schon lange zum Einsatz. Die langwellige IR-Strahlung wird zur lokalen Behandlung von Entzündungen genutzt. Mit Infrarot-Lasern werden Erkrankungen der Augen, der Haut oder der Zähne behandelt.

Keine Luftzirkulation dank Infrarotheizung

Infrarotheizungen machen sich genau diese therapeutische Eigenschaft der IR-Wellen zu eigen, indem sie uns auf behutsame Weise erwärmen, unsere Gesundheit fördern und zudem den Körper entschlacken. Auch auf das Raumklima wirkt sich die Infrarotheizung äußerst positiv aus. Es werden im Gegensatz zu herkömmlichen Heizsystemen kein Staub, keine Pollen und keine Schimmelsporen aufgewirbelt, weil nicht die Luft erwärmt wird, sondern nur die Gegenstände und unser Körper. Durch die fehlende Luftzirkulation bleibt die Luftfeuchtigkeit konstant. Für Asthmatiker, Allergiker und zugempfindliche Personen eine erfreuliche Nachricht.

Elektro Pfeffer berät Sie gerne zu allen Fragen. Besuchen Sie auch unseren Schauraum in Urschendorf mit Infrarotheizkörpern des österreichischen Weltmarktführers Redwell, wo alle Vorteile der dekorativen und praktischen Infrarotheizung live miterlebt werden können.

Bild Infrarotheizungen wirken sich positiv auf Ihre Gesundheit aus © www.redwell.com